Lade Werbung ...

Serverausfall 30. Juli 2015

Am morgen des 30. Juli 2015 ist ohne bisher erkennbare Gründe eine VPN-Verbindung ausgefallen, die zu starken Einschränkungen im Betrieb von GoIP.de geführt hat. Gestern abend konnte ich einen Notbetrieb auf einem weiteren Server realisieren, der für die meisten wieder funktionieren sollte. Aufgrund der Cachingstruktur im DNS-System kann es aber noch einige Zeit dauern, bis sich alle Änderungen überall durchgesetzt haben. Ich möchte mich bei allen entschuldigen, die von dem Ausfall betroffen sind und bemühe mich derzeit wieder einen stabilen Betrieb einzurichten.

  1. Wer noch ein alte bzw. ungültige IP eingetragen hat, sollte ein Update der IP-Adresse auslösen, z.B. durch Neueinwahl in das Internet über seinen Router.
  2. Alle Zugänge, die im Laufe des 30. Juli neu angelegt wurden, müssen ggf. neu registriert werden. Dies gilt auch für alle anderen Änderungen, z.B. neues Passwort eingestellt o.ä.

Relaunch GoIP

Die Umstellung ist weitestgehend abgeschlossen. In den letzten Tagen haben sich einge Probleme und Fragen ergeben:

  1. Die alte WSDL-Schnittstelle wird nicht mehr unterstützt, so daß in Folge alle Programme, die auf diese Schnittstelle aufgesetzt haben nicht mehr verwendet werden können. Die wesentliche Funktion "Updates der IP" kann auch mit Hilfe der Update-URL realisiert werden, z.B. durch Aufruf aus einem Skript. Für Linux findet ihr Beispiele auf der Hilfeseite, für Windows kann ich leider nichts anbieten, da ich mich mit Windows nicht auskenne. Falls jeden dort eine Lösung hat, nehme ich sie aber gerne mit auf.
  2. Subdomains unterhalb der eigenen Subdomain (z.B. www.skywalker.goip.de) stehen nicht mehr automatisch zur Verfügung. Falls ihr diese benötigt, legt diese einfach zusätzlich als weitere Subdomain (www.skywalker) an.
  3. Aufgrund eines Programmfehlers konnten in den letzten Tagen keine Updates mit dem Parameter subdomain in der Update-URL durchgeführt werden, wenn die Subdomain ein Minus enthält. Dieses Problem sollte inzwischen behoben sein.
  4. Nach meinem Kenntnisstand sind Sonderzeichen und auch der Unterstrich in Hostnamen nicht erlaubt. Daher können bei GoIP.de nur noch Subdomains aus Buchstaben, Zahlen und dem Minus gebildet werden (Regex für Interessierte: [A-Za-z0-9](?:[A-Za-z0-9.-]+[A-Za-z0-9])? und maximal 3-63 Zeichen). Alle bestehenden Subdomains wurden dahingehend überprüft und ungültige Zeichen gegen ein Minus ausgetauscht. Falls ihr betroffen seid, ist ggf. eine Anpassung der Routereinrichtung erforderlich, damit der sudomain-Parameter in der Update-URL wieder mit der Subdomain übereinstimmt.
  5. Falls es über die obigen Probleme hinaus noch Schwierigkeiten gibt, meldet euch bitte bei mir, damit ich diese auch beheben kann. Ich erwarte allerdings eine einigermaßen aussagekräftige Nachricht. EMails in der Form "hilfe es geht nichts mehr" ohne Anrede, Benutzerkennung und Details zum Problem werden von mir nicht bearbeitet.

Dein Dynamic DNS Dienst

GoIP.de ist dein Dienstleister für kostenlose dynamischen DNS Dienste. Damit kannst du im Internet eine feste Adresse für die dynamische (oder auch statische) IP deines Computers erhalten. Bei vielen Internetzugängen erhält man üblicherweise nur eine ständig wechselnde IP-Adresse, mit der es fast nicht möglich ist, vom Internet auf lokale Dienste zuzugreifen. Mit diesem DNS-Dienst erhälst du die Möglichkeit weltweit unter einer unveränderlichen Adresse erreichbar zu sein.

Viele Möglichkeiten

Dieses erlaubt einen einfachen und schnellen Zugriff auf die Dienste deines/deiner Computer(s), wie z.B. WWW- und FTP-Server, Webcam, Voice- oder Gameserver, ohne jedesmal die aktuelle IP-Adresse ermitteln zu müssen. Es genügt, deine GoIP.de-Adresse zu verwenden. Auch Freunde oder beliebige andere Personen können so weltweit auf deine Dienste zugreifen.